Infantiles Schluckmuster (viszerales Schluckmuster) Bei vielen unserer Patienten liegt ein sog. viszerales Schluckmuster vor, d. h. der Patient legt die Zunge beim Schlucken zwischen die Zahnreihen. Je nach Ausprägung und Lage führt dies zu einem frontal oder seitlich offenem Biss. Ein falsches Schluckmuster besteht in der Regel schon seit der Geburt und kann in der Regel nicht von heute auf morgen umgestellt werden. Meine Erfahrungen zeigen aber, dass durch genau darauf abgezielte (myofunktionelle) Übungen durchaus eine Änderung des Schluckablaufes trainiert werden kann. © 2011 Hurrz