Dysgrammatismus (Störung der Grammatik): Gemeinsames Auftreten von Artikulationsstörungen, Sprachverständnisstörungen, Wortschatzeinschränkungen und Dysgrammatismus, wobei der Störungsgrad der vier Auffälligkeiten sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Wörter und Sätze können nicht korrekt gebildet werden. Man unterscheidet: 1. Auslassung von Wörtern oder Satzteilen 2. Fehlerhafte Formen 3. Falsche Wortstellung im Satz © 2011 Hurrz