Laryngektomie (Entnahme des Kehlkopfes): Laryngektomie bedeutet die operative partielle oder totale Entfernung des Kehlkopfes. Dabei kommt es zur Trennung von Luft- und Speiseweg, so dass die Atmung nach der Operation nur noch über eine operativ angelegte Öffnung der Luftröhre möglich ist (Tracheostoma). Auch ist in den meisten Fällen die Stimmgebung nicht mehr auf dem üblichen Weg möglich. Hier können die Patienten in der logopädischen Therapie verschiedene Strategien kennen lernen die es ihnen ermöglichen, die „Stimme“ wieder zu finden, und die für sie beste Variante erlernen. © 2011 Hurrz © 2011 Hurrz © 2011 Hurrz