Schluckstörung (Dysphagie): Bei einer Schluckstörung geht es um eine Störung des Schluckaktes, d.h. es ist den Patienten oft nicht mehr möglich, Nahrung vom Mundraum über den Hals, ohne dass Speisereste in die Luftröhre u./o. Lunge gelangen, in den Magen zu transportieren.   Dazu können verschiedene Ursachen führen, z.B. Schlaganfälle, neurologische Erkrankungen, operative Eingriffe im Mund- und Halsbereich ect. Um einer Lungenentzündung (Aspirationspneumonie) aufgrund des Verschluckens vorzubeugen, ist es dringend erforderlich, diese Patienten sofort zu behandeln. © 2011 Hurrz